Foto: az Solothurner Zeitung

Sex im Aargau

Diese Fachstellen helfen

Verschiedene Organisationen und Fachstellen in der Region setzen sich für die Rechte von Sexarbeitern ein oder helfen bei Fragen im Sexualbereich. Hier stellen wir euch einige Organisationen vor.

Diese Seite ist nicht für Kinder und Jugendliche geeignet.

Fachstelle sexuelle Gesundheit Aargau (Seges)

Mehr Infos zu Seges
Jetzt anhören

Der Verein Sexuelle Gesundheit Aargau ist die Fachstelle für Sexualität, Schwangerschaft, sexuell übertragbare Krankheiten und sexuelle Bildung. Der Verein betreibt eine Hotline, führt Gesundheitstests durch und betreibt Aufklärungsarbeit im Sexgewerbe und an Schulen. Er hat ein Mandat vom Kanton Aargau und wird subventioniert. 

Zur Homepage 

Hört hier den Beitrag über die 

Lysistrada

Besucht regelmässig Sexarbeiterinnen auf dem Strassenstrich in Olten und regelmässig alle Etablissements im Kanton Solothurn. Einmal im Monat lädt Lysistrada zum Kaffe und Kuchen ein. Die Fachstelle berät und unterstützt Sexarbeiterinnen in allen Lebensbereichen. Die Beratung der Sexarbeitende findet unabhängig von sexueller Orientierung, Herkunft, sozialem und rechtlichem Status, Religion oder Lebensform statt. Ihr Ziel ist es aufzuzeigen, dass das Sexgewerbe eine Realität ist und nicht abgeschafft werden kann und soll.

Zur Lysistrada Homepage

Das macht Lysistrada
Jetzt anhören

Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration (FIZ)

Auch die Fachstelle FIZ setzt sich für den Schutz und die Rechte von Migrantinnen ein. Sie kümmern sich um Migrantinnen, die mit falschen Versprechen in die Schweiz gelockt werden, und anschliessend gewaltsam zur Prostitution, oder anderer Arbeit gezwungen werden.

Menschenhandel in der Schweiz
Jetzt anhören

Für die betroffenen Frauen hat die Stelle ein Opferschutzprogramm lanciert.

Zur Homepage der Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration (FIZ)

Michi Wettstein

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia