Morgenshow

Broccoli und Honig aus der Region helfen angeblich gegen Heuschnupfen

Neben Medikamenten kann Heuschnupfen im Frühling und Sommer auch mit Lebensmittel gelindert oder bekämpft werden.

Frühlingszeit ist Pollenzeit! Mit steigenden Temperaturen, mehr Sonne und der blühenden Natur nimmt auch die Pollenbelastung wieder zu und löst damit bei vielen Menschen Heuschnupfen aus. Um sich dagegen zu schützen oder zumindest die Symptome zu lindern, sollen nebst Medikamenten auch angeblich bestimmte Lebensmittel helfen:

  • Broccoli hilft gegen eine verstopfte Nase
  • Spinat wirkt allergischen Symptomen wie Augenbeissen oder Niesen entgegen
  • Zwiebeln, Knoblauch und Äpfel sollen das Auftreten von Heuschnupfen sogar verhindern

In der Morgenshow sind Ramona und Bisang dem Lebensmittel-Tipp gegen Heuschnupfen nachgegangen und haben von Hörerinnen und Hörern im Argovialand wertvolle Tipps erhalten. So empfiehlt es sich zum Beispiel, einfach täglich einen Löffel regionalen Honig zu essen. Adi hingegen macht sich täglich ein Wachtelei, das gegen die Symptome von Heuschnupfen helfen soll.

Nadine König

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia