Foto: Pixabay

Digital

So ladet ihr euer Handy richtig auf

Ganz aufladen? Nur zur Hälfte aufladen? Immer warten bis der Akku auf Null Prozent ist? Zum Thema «Handy aufladen» gibt es viele Tipps, doch mit diesen macht ihr es garantiert richtig:

1. Was ist «zu langes Aufladen»?

Alle Hersteller moderner Smartphones setzen auf Lithium-Ionen-Akkus. Es gibt also keine Unterschiede zwischen iPhone's oder Android-Handys, die ihr mit Strom versorgen wollt.

Glücklich schätzt sich, wer ein ausdauerndes Smartphone besitzt, das nicht täglich aufgeladen werden muss. Leider gilt das für die Wenigsten. Für die meisten Smartphones ist der Griff zum Ladekabel ein tägliches Ritual – oder dann liegt das Handy eh die ganze Nacht auf einem Ladekissen, einer Ladestation oder ist eingesteckt. Das ist leider nicht wirklich effizient – und nicht sehr empfehlenswert.

Fakt ist: Je nach Leistungsfähigkeit des Ladegeräts genügen wenige Stunden, um einen Lithium-Ionen-Akku aufzuladen. Wenn das Mobilgerät aber die ganze Nacht am Kabel hängt, ist dies deutlich länger, als nötig. Das Gleiche gilt beim kabellosen Aufladen.

Die gute Nachricht: Gefährlich ist es nicht, da moderne Lithium-Ionen-Akkus eine sogenannte Ladeschaltung besitzen. Das bedeutet, dass sobald euer Gerät voll aufgeladen ist, es die Stromzufuhr abschaltet und der Ladevorgang damit unterbrochen wird. Es kann also niemals zu einer Überladung kommen. 

Die schlechte Nachricht: Wenn der Ladezustand des Akkus unter einen bestimmten Wert fällt, wird automatisch aufs Neue nachgeladen. Dieses «Nachladen» bei hohen Ladezuständen kann Auswirkungen auf die Lebenszeit des Akkus haben. Laut Experten belastet das Auf und Ab die Materialien des Akkus und wirkt sich auf Dauer negativ auf seine Kapazität und Lebensdauer aus.

2. Der ideale Akku-Zustand

Lithium-Ionen-Akkus mögen keine Extreme: Der ideale Ladezustand liegt zwischen rund 30 und 80 Prozent. Spätestens bei 30 Prozent sollte man das Gerät wieder aufladen: Am besten in mehreren kleinen Ladezeiten oder in einem langen Ladezyklus, bis der Ladestand auf 80 Prozent ist. Wichtig ist dabei auch, dass ihr wenn möglich das Originalkabel benutzt, da dieses mit Sicherheit die richtige Spannung aufweist.
 

3. Wie ladet ihr das Smartphone richtig auf?

So könnt ihr massgeblich zu einem erfüllten und langen Akku-Leben beitragen:

  • Ihr solltet ultraschnelles Laden (Schnelllade-Funktion) vermeiden

  • Akkus mögen gemässigte Temperaturen.  Die ideale Betriebstemperatur liegt laut Experten zwischen 10 und 35 Grad Celsius

  • auf das vollständige Aufladen und Entladen verzichten. Dauerhaft hohe Ladestände gehen zulasten der Lebensdauer und Haltbarkeit. Aber auch eine ständige Nutzung am unteren Rand ist suboptimal.

  • Überhaupt gilt es allzu starke Belastungen und vollständiges Entladen zu vermeiden.

 

Beitrag in Zusammenarbeit mit watson.ch

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia