Foto: Keystone

NLA-HANDBALL

TV Endingen verpasst ersten Matchball zum Ligaerhalt

Die Endinger Handballer müssen auswärts gegen GC Amicitia die erhoffte Ligaerhaltfeier vertagen.

Der TV Endingen hat in Spiel drei der Playout-Serie gegen GC Amicitia die erste Chance verpasst, in der Best-of-5-Serie höchst eindrucksvoll den Ligaerhalt mit drei Siegen in drei Spielen zu bewerkstelligen. Nach den klaren 27:21- und 29:19-Erfolgen avancierten die Endinger zum Favoriten in dieser Serie. Mit dem 24:20-Sieg meldeten sich die Zürcher in der Saalsporthalle zurück. Noch führen die Surbtaler aber in der Serie mit 2:1. Die zweite grosse Chance zum Ligaerhalt erhalten die Handballer des TV Endingen am nächsten Samstag um 18 Uhr in der heimischen GoEasy Arena in Siggenthal Station.

Nochmals rund 8000 Franken in die Kasse

Der TV Endingen verlor die dritte Begegnung, obwohl Kultgoalie Claudio Boccarelli mit Glanzparaden das Kunststück fertigbrachte, gleich vier Penalties in Folge zu vereiteln und sein Team so bis zur Schlussphase im Spiel zu halten. «Eine solche Serie ist mir noch nie gelungen», so Boccarelli im Argovia-Interview. «Aber wir haben verloren, ich kann mich nicht gross darüber freuen.» Etwas Freude bereitet das zusätzliche Heimspiel immerhin dem Kassier des TV Endingen. Es winken zusätzliche Einnahmen von rund 8000 Franken.  

 

Roland Kündig

Beliebt:

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia