NLA-HANDBALL

Playout: Finalissima im Kampf um Ligaerhalt für den TV Endingen

In der Playout-Serie zwischen dem TV Endingen und GC Amicitia kommt es zu einem alles entscheidenden fünften Duell.

Was die Eishockeyaner im Kampf und den Meistertitel und die Auf-/Abstiegs-Playoffs können, können die Handballer auch. Im Duell um den letzten Platz in der Nationalliga A zwischen dem TV Endingen und GC Amicitia kommt es zu einem alles entscheidenden fünften Spiel. Die Endinger mussten nach den beiden Startsiegen die ausgezeichnete Ausgangslage nun wieder preisgeben. Nach dem Heimsieg vor einer Woche doppelten die Zürcher nach mit dem 21:17-Auswärtserfolg in der GoEasy Arena in Siggenthal Station. Das Schlussresultat täuscht allerdings gewaltig. Bis wenige Minuten vor Spielende war die gewaltig nervenstrapazierende Partie vor gegen 1300 Zuschauern noch auf Messers Schneide.  

Entscheidung in einer Woche in Zürich

Damit kommt es beim Stand von 2:2 nach vier Spielen zu einer Finalissima. Das fünfte und alles entscheidende Duell der Best-of-5-Serie findet am Sonntag, 6. Mai in Zürich statt. Anpfiff in der Saalsporthalle ist um 16 Uhr. In dieser altbekannten Sportstätte konnten die Endinger das erste Spiel der Serie souverän gewinnen. «Weshalb also nicht auch das letzte Duell», sagt ein zuversichtlicher TVE-Geschäftsführer Christian Villiger im Argovia-Interview. 

 

 

Roland Kündig

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia