Foto: Zur Verfügung gestellt

Aargau

Jungpolitiker motivieren nächste Generation

Die Politplattform Easyvote will mindestens 40 Prozent der Jugendlichen an die Urnen bringen.

Helfen soll dabei ein Schulprojekt, welches heute auch im Aargau lanciert wurde. Easyvote hatte den «Polittalk», wo junge Nachwuchspolitiker die nächste Generation für Politik begeistern sollen, bereits im Kanton Solothurn lanciert. Nun diskutierten Aargauer Jungpolitiker an der Handelsschule KV Aarau über die Energiestrategie 2050.

 120 Schülerinnen und Schüler sollten sich mit dem Politvirus angsteckt werden. Radio Argovia wollte wissen, ob dies gelungen ist. Die Reaktionen fielen unterschiedlich aus. Viele gehen nun jedoch am 21. Mai an die Urne. Die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer konnten schliesslich noch denjenigen Aargauer Jungpolitiker wählen, welcher sie am meisten überzeugte. Dabei schnitt Stefan Ammann, Präsident der Jungfreisinnigen Aargau, am besten ab. 

Quelle: Radio Argovia / Jürgen Sahli / Stephan Weber 4.5.2017

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia