Foto: Jürgen Sahli

Aargau

«Es gibt nur einen Roland Brogli»

Für den überraschend verstorbenen Alt-Regierungsrat Roland Brogli gab es in Zeiningen am Freitag eine bewegende Trauerfeier.

Hunderte Weggefährten und Freunde nahmen am Freitag in Zeiningen Abschied von Roland Brogli. Unter den Trauergästen war auch Bundespräsidentin Doris Leuthard.  

«Es gibt nur einen Roland Brogli» - treffender hätte es Regierungsrat und Brogli-Nachfolger Markus Dieth wohl nicht ausdrücken können.

Roland Brogli selbst war in Form eines grossen Bildes in der Kirche präsent - mit staatsmännischem Schmunzeln schaute er auf seine Weggefährten in der Kirche.

«Warum nur musste Roland Brogli so früh gehen» - diese Frage wurde in der Kirche mehrmals gestellt. Beantwortet wurde sie nicht.

Brogli starb vergangene Woche, nur einen Tag nach seinem 66. Geburtstag an einer Hirnblutung.

Quelle: Radio Argovia / Jürgen Sahli 23.6.2017

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia