Foto: 72.zff.com

Fritigsshow

72 Stunden für einen 72 Sekunden-Film

Cyril Fischer (20) aus Fislisbach will einen Preis am Zurich Film Festival

Die Zeit läuft für das zehnköpfige Team um Cyril. In 72 Stunden muss die junge Crew einen Kinofilm produzieren. Eine ziemlich utopische Vorstellung. Der Film muss aber nur 72 Sekunden dauern. Trotzdem ist das Vorhaben taff und das Thema «blau» macht es irgendwie auch nicht einfacher.

Der 20-jährige Cyril aus Fislisbach nimmt die Challenge die das Zurich Film Festival während der Veranstaltung bietet aber gerne an. Der Filmbegeisterte hat bereits das Jungend Film Camp im deutschen Arendsee absolivert und will später in der Filmbranche Fuss fassen. Zusammen mit anderen Teilnehmer, die er im Camp kennengelernt hat versuchen sie nun den Jury und/oder Voting-Preis zu ergattern. 

«ZFF 72» ist der grösste Filmwettbewerb der Schweiz. Die Teilnahme ist offen für alle Filminteressierten. Die Teilnehmer haben 72 Stunden Zeit, um einen maximal 72-sekündigen Clip zu produzieren. Das Thema wird vorgegeben. Die Wahl des Genres ist frei: Erlaubt ist alles vom szenischen Film über dokumentarische Formate bis hin zu CGI und Stop Motion. Zu gewinnen gibt es den von einer Fachjury bestimmten Jury Award sowie den Viewers Award, der durch ein Online Voting ermittelt wird.

Marius Füglister

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia