Foto: Pixabay

Firobigshow

Steinpilz oder nicht?

Die Pilzsaison läuft auch im Argovialand wieder auf Hochtouren. Wir haben Tipps der Expertin.

Herrlich! Ein Spaziergang jetzt im Herbst in einem Wald im Argovialand. Währenddem trifft man immer wieder auf heimische Pilze, die man pflücken kann. Oder doch nicht? Ist der Pilz vielleicht giftig? Oder seid ihr euch ganz sicher, dass ihr gerade ein Steinpilz entdeckt habt?

Auf keinen Fall essen vor der Kontrolle, sagt die Expertin Marianna Schlatter von VAPKO Deutschschweiz, der schweizerischen Vereinigung Amtlicher Pilzkontrollorgane.

Tipps von der Pilzexpertin
Jetzt anhören

Das Hobby «pilzlen» kommt wieder sehr in Mode. Viele junge Leute, sowie Familien gehen in der Freizeit in den Wald und suchen Pilze. Nach jeder Suche ist aber die Kontrolle Pflicht, sagt die Expertin.

In Luzern plündern «Pilzmafias» den Wald
Die Pilzler haben Hochsaison. In Luzern ist man jedoch besorgt. Denn man beobachtet in den Wäldern eine organisierte Pilzmafia.

Quelle: Tele M1

Unterschiede zwischen den verschiedenen Pilzen sind derart klein, dass es für Laien schwierig ist zu unterscheiden. In jeder Region findet ihr eine Kontrollstelle. Der Link zu der Karte gibt es HIER.

André Sauser

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia