Impfsprechstunde Asset
Sprechstunde

Covid-19 Impfung - Dr. med. Barbara Jakopp hat eure Fragen beantwortet

Wie sicher ist der Impfstoff gegen das Coronavirus? Wie lange muss ich noch warten, bis ich selber einen Impftermin bekomme ? Dr. med. Barbara Jakopp vom Kantonsspital Aarau hatte die passende Antworten auf eure Fragen.

Während der Corona-Pandemie haben wir die «Argovia Sprechstunde» ins Leben gerufen, damit Experten eure Fragen zum Coronavirus beantworten können. Am vergangenen Dienstag war die Aargauer Impf-Expertin. Frau Dr. med. Barbara Jakopp bei uns zu Besuch und hat sich den Fragen aus dem Argovialand gestelt. Hier findest du die Antworten zum Nachhören und -lesen.

Gibt es Unterschiede zwischen den verschiedenen Impfstoffen?

«Beide Impfstoffe sind zu empfehlen»

Kann ich den Impfstoff auswählen?

Den Impfstoff kann man nicht aussuchen. Das Impfstoff-Kontingent wird den Impfzentren zugeteilt. Zur Zeit wird im Impfzentrum mit dem Pfizer/Biontech Impfstoff geimpft. Der Moderna Impfstoff geht an die Mobileneinheiten, welche in Alters- und Pflegeheimen impfen.

Was muss man bei Allergien beachten?

«Bei Unsicherheit eine Allergologin oder einen Allergologen fragen»

Schützt der Impfstoff gegen die Mutationen?

«Die verschiedenen Impfstoffe schützen unterschiedlich gut»

Macht die Covid-19 Impfung Frauen unfruchtbar?

Nein, sie macht Frauen nicht unfruchtbar. Es gibt keine Studien, die dies belegen.

Ab wann kann sich die breite Bevölkerung impfen?

«Der Grossteil der Bevölkerung soll bis im Frühling/Sommer geimpft sein»

Kann ich mich auch impfen lassen, wenn ich schon Corona hatte?

Gemäss den neusten Studienlage empfehlen wir eine Impfung nach einer Coronaerkrankung frühstens nach 6 Monaten. So lange geht es, damit der Körper genug Antikörper hat, dass er vor einer erneuten Erkrankung schützt.

Warum muss man zwei Mal mit dem gleichen Impfstoff geimpft werden?

Das ist wichtig, weil man mit der zweiten Impfung die Immunantwort verlängert. Man stösst das Immungedächtnis an, welches bei der ersten Impfung Antikörper gebildet hat und mit der zweiten Impfung setzt man dann auf die Langzeitwirkung. Verwandet man für die zweite Impfung einen anderen Impfstoff bleibt dieses Anstossen aus und der Schutz ist nicht gewährleistet.

Sind die Nebenwirkungen bei der zweiten Impfung stärker?

«Das spricht für eine gute Immunantwort»

Sind Langzeitfolgen bekannt?

«Bislang gibt es keine bekannte schweren Langzeitfolgen»

Wie lange hält der Impfschutz?

Gemäss den Daten, die wir haben, gehen wir von einem Schutz von 6 bis 8 Monaten aus. Das kann sich noch ändern, wenn wir Langzeitdaten haben. Es kann gut sein, dass wir eine jährliche Covid-19 Impfung empfehlen werden, je nach Länge des Impfschutzes.

Warum muss man sich trotz Impfung an die Corona-Massnahmen halten?

«Die Weitergabe des Virus ist nicht zu 100% eingedämmt»

Schwächt die neue Impftechnologie unser Immunsystem?

Das Immunsystem wird nicht geschwächt. Mit der Impfung wird das Immunsystem angeregt, Antikörper gegen das Coronavirus zu bilden.

Was sagen Sie zur ganzen Impfkritik?

«Wir versuchen aufzuklären»

Anmeldung zu Covid-19 Impfung

Hier kannst du dich für die Covid-19 Impfung anmelden.