Digital: Stay Safer
Digital

Damit zockt euch nie mehr ein Taxifahrer ab

Taxifahrer ziehen unwissende Touristen gerne über den Tisch. Schnell einmal wird eine Zusatzrunde um den Block eingelegt, um mehr an einer Fahrt zu verdienen. Dank einem neuen «Google»-Dienst können wir uns bald dagegen wehren.

Um im Ausland von A nach B zu kommen ist es am einfachsten und bequemsten ein Taxi zu nehmen. Kosten diese doch in vielen Ländern massiv weniger als in der Schweiz. Vielleicht zahlt ihr aber trotzdem noch zu viel! Unwissende Touristen werden gerne mit Extrarunden, Umwegen und künstlich verlängerten Fahren über den Tisch gezogen.

Darum testet «Google» aktuell in Indien ein neues Feature für «Google Maps». Mit der Funktion «Stay Safer» sollen Touristen in Zukunft vor unnötigen Umwegen auf Taxifahrten geschützt werden. Mit der Funktion könnt ihr vor einer Taxifahrt auf «Google Maps» den gewünschten Zielort eingeben. Anschliessend rechnet die App den optimalen Fahrtweg aus. Während der Taxifahrt überprüft «Google Maps» stetig, ob der Taxifahrer diesen Weg auch wirklich einhält. Entfernt er sich mehr als 500 Meter von der Optimal-Route, schlägt die App Alarm und warnt uns somit vor eine Abzocke.

Verlaufen die Tests in Indien positiv, wird die neue Funktion vermutlich bald offiziell aufschaltet. Wann dies sein wird, ist noch nicht bekannt. Gemäss Angaben von «Google» soll die Funktion «Stay Safer» auch vor Entführungen schützen.

Quelle: Radio Argovia