Foto: Simona Zangger

Countdown

Die Nominierten der Swiss Music Awards

Bligg gilt mit 3 SMA-Nominationen als Topanwärter

Am 16. Februar 2019 werden im KKL in Luzern an den 12. Swiss Music Awards die begehrtesten Betonklötze des Landes vergeben. Grosse Hoffnungen auf die Auszeichnungen dürfen sich neben Bligg auch Sophie Hunger, Lo & Leduc und Loco Escrito machen. Sie sind in jeweils zwei Kategorien nominiert. Loco Escrito mischt dabei gleich bei seiner allerersten Nomination in der Königsdiziplin «Best Hit» mit. Der Zürcher Latin-Pop-Musiker mit kolumbianischen Wurzeln geht mit seinem Sommerhit «Adiós» ins Rennen und bekommt es in dieser Kategorie mit dem Schweizer Rekordhit «079» von Lo & Leduc und «Us Mänsch» von Bligg feat. Marc Sway zu tun. In der Kategorie «Best Male Act» ist ebenfalls Bligg am Start. Nomination Nummer drei sichert sich der Zürcher Rapper in der Kategorie «Best Album» für «KombiNation».

Bei den internationalen Kategorien sind unter anderem Imagine Dragons, Rudimental, Luis Fonsi, Dynoro & Gigi D'Agostino oder Camila Cabello am Start.

Hier die wichtigsten Nominationen im Überblick:

Best Female Act

  • Beatrice Egli
  • Steff La Cheffe
  • Sophie Hunger

Best Male Act

  • Bligg
  • Philipp Fankhauser
  • Loco Escrito

Best Group

  • Lo & Leduc
  • Hecht
  • Pegasus

Best Breaking Act

  • Crimer
  • Stereo Luchs
  • Härz

Best Live Act

  • Sophie Hunger
  • The Gardener & The Tree
  • Zeal & Ardor

Best Album

  • Bligg – Kombination
  • Stephan Eicher/Martin Suter – Song Book
  • Trauffer – Schnupf, Schnaps + Edelwyss

Best Hit

  • Bligg feat. Marc Sway – «Us Mänsch»
  • Loco Escrito – «Adiós»
  • Lo & Leduc – «079»

Best Hit International

  • Dennis Lloyd – Nevermind
  • Dynoro & Gigi D’Agostino – In My Mind
  • Luis Fonsi & Demi Lovato – Échame La Culpa

Best Solo Act International

  • Drake
  • Eminem
  • Post Malone

Best Group International

  • Bonez MC, RAF Camora
  • Imagine Dragons
  • Muse

Best Breaking Act International

  • Post Malone
  • Camila Cabello
  • Rudimental

 

 

 

Peter Stutz

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia