Autos stehen im Stau nach einem Lastwagenunfall auf der A1 von Zuerich Richtung Bern/Basel

Foto: Keystone

Wettingen

Wird der Pannenstreifen bald zur vierten Fahrspur?

Das Bundesamt für Strassen ASTRA will den Pannenstreifen auf der A1 zwischen Wettingen und Dietikon zu Stosszeiten als vierte Autobahnspur nutzen.

Das ASTRA hat laut dem Badener Tagblatt geprüft, ob eine Umnutzung des Pannenstreifens auf der A1 die Stausituation zwischen Wettingen und Dietikon verbessern würde. Dabei kam man zum Schluss, dass eine sogenannte Pannenstreifenumnutzung durchaus einen positiven Effekt hätte. Umsetzen will das ASTRA die Idee aber erst im Jahr 2026. Dann werden nämlich die Bauarbeiten für die Zürcher Nordumfahrung beendet und noch mehr Autos auf der A1 unterwegs sein.

Während SVP-Nationalrat und Transportunternehmer Ulrich Giezendanner die Umnutzung des Pannenstreifens begrüsst, kritisiert der Verkehrsclub Schweiz VCS das Vorhaben des Bundes. Der Pannenstreifen sei ein notwendiges Element der Verkehrssicherheit.

Oliver Varga

Quelle: az Aargauer Zeitung 4.10.2018

Beliebt:

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia