Habsburg

Trächtiges Rind findet archäologischen Schatz

Ein trächtiges Rind hat in Habsburg durch einen ungewollten Sturz einen archäologischen Schatz gefunden.

In Habsburg kam es vor rund zwei Wochen zu einem Unfall. Auf einer Wiese weiden mehrere Kühe und plötzlich stürzte ein trächtiges Rind in ein 6 Meter tiefes Loch. Vom Loch selber wusste niemand etwas. Während mehrerer Stunden wurde das Rind durch die Feuerwehr gerettet.

Durch den Einsturz wurde eine Zysterne gefunden. Ein Loch, in welchem früher Wasser gefördert oder gespeichert wurde. Das Loch wurde zwischen 1790 und 1810 gebaut und war etwa bis im 19. Jahrhundert in Betrieb. Wie es weitergeht, weiss man bei der Landbesitzerin ProNatura Aargau noch nicht. «Man möchte es eigentlich der Öffentlichkeit zugänglich machen oder erhalten», sagt Johannes Jenny, Geschäftsführer von ProNatura Aargau.

Quelle: Radio Argovia / Michael Kuhn 30.6.2017

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia