Foto: Keystone

Schweiz

Sturm: 20 Schaden-Meldungen im Aargau

Im Aargau ist der heftige Sturm über der Schweiz vergleichsweise glimpflich verlaufen. Im Kanton Baselstadt gab es dagegen ein Todesopfer.

Beim Sturmtief «Zubin» sind laut Meteonews Windböen von bis zu 140 Kilometern pro Stunde über die Schweiz gefegt. In Riehen forderte der Sturm ein Todesopfer. Eine Frau wurde am frühen morgen durch einen entwurzelten Baum erschlagen, wie die Kantonspolizei Basel-Stadt mitteilt. 

Keine grösseren Schäden

Im Aargau wurden nach Angaben der Kantonspolizei keine Personen durch den Sturm verletzt. Es seien rund 20 Meldungen eingegangen. Zumeist wegen umgestürzten Bäumen und umgewehten Baustellenabschrankungen. Meldungen über grössere Sachschäden gab es keine.

Roland Kündig

Argovia
  • Argovia
    Argovia