Beitrag Miggeli
BASELLAND

«RIP mein geliebtes Miggeli»

Ein unbekannter Tierquäler hat in Biel-Benken BL ein Büsi mit gelber Farbe besprüht - das Kätzchen hat den Anschlag nicht überlebt.

Sina Kunz aus Biel-Benken traute ihren Augen nicht, als am Samstag Abend ihr Büsi «Miggeli» nach Hause kam: Am ganzen Körper war die 13-jährige Katze mit gelber, wasserunlöslicher Farbe besprüht. Am stärksten betroffen war das Gesicht, wie Sina Kunz in einem Zeugenaufruf auf Facebook schreibt.

«Miggeli», die sonst schon gesundheitlich angeschlagen war, starb gestern Nachmittag. «Mein Herz ist gebrochen», schreibt Sina Kunz. Sie hoffe, dass die Täterschaft ausfindig gemacht und zur Rechenschaft gezogen werde. Sina Kunz verabschiedet sich mit den Worten «RIP mein geliebtes Miggeli, jetzt bist Du an einem schöneren Ort!».

Der Facebook-Eintrag von Sina Kunz erhielt innerhalb der ersten 24 Stunden mehr als 12'000 Likes. Er wurde bis Mittwoch Mittag fast 7'000 Mal kommentiert und über 12'000 Mal geteilt.

Urs Hofstetter / Marc Trevisan