Unwetter Zofingen
Das Wasser wurde abgepumpt, zurück bleibt der Schlamm im Bahnhofparking Zofingen
Foto: Radio Argovia
Zofingen

Nach Unwetter in Zofingen: Kanton zieht Bilanz

In einer ersten Analyse zieht das Aargauer Umweltdepartement grundsätzlich ein positives Fazit.

Nach dem heftigen Unwetter in den Regionen Zofingen und Uerkheim zieht der Kanton Aargau ein grundsätzlich positives Fazit. Man habe die richtigen Instrumente um auf eine solche Situation zu reagieren, heisst es in einem heute veröffentlichten Bericht. Die Hochwasser-Gefahrenkarte würde bei entsprechenden Erkenntnissen allenfalls angepasst, so das Umweltdepartement.

Zahlreiche Häuser zerstört

Der Kanton hielt im Bericht ausserdem fest, dass man angesichts des Klimawandels häufiger mit solchen Naturereignissen rechnen müsse. Eine ausführliche Ereigniskarte mit den beschädigten Häuser in der Region Zofingen gibt es hier.

Bei den ausserordentlichen Niederschlägen vom 8. Juli kam es in der Region Zofingen zu zahlreichen Überschwemmungen und grossen Sachschäden.

Stephan Weber
Quelle: Radio Argovia