Mäusebussard fliegt los

Foto: Keystone / Audio: Keystone

Brugg

Mäusebussard greift Jogger an

In Brugg ist am Donnerstag ein Jogger von einem Mäusebussard angegriffen worden. Der Freizeitsportler musste sich daraufhin verarzten lassen.

Der Brugger Marko Sikora ist auf seiner Joggingtour unvermittelt von einem Mäusebussard angegriffen und leicht verletzt worden. Passiert ist es am Donnerstagnachmittag beim Schachen in Brugg. Bereits mehrmals wurde der Freizeitsportler in den vergangenen Wochen von einem Scheinangriff eines Mäusebussards überrascht.  

Aufgrund der Brutsaison sind die Greifvögel derzeit sehr empfindlich. Nähert man sich einem Nest oder übersieht es sogar, läuft man Gefahr, von einem Greifvogel angegriffen zu werden. «Wenn man angegriffen und verletzt wird, sollte man sich unbedingt zu einem Arzt begeben und sich gegen Starrkrampf impfen lassen», sagt der Mediensprecher der Vogelwarte Sempach auf Anfrage von Radio Argovia. 

Mäusebussardangriff
Mäusebussardangriff

Foto: Zur Verfügung gestellt

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia