Foto: Keystone / Walter Bieri

Gippingen

Italiener gewinnt GP Gippingen

Der Italiener Sacha Modolo gewinnt den Grossen Preis des Kantons Aargau.

Am Schluss musste der Sprint entscheiden. Der Italiener Sacha Modolo setzte sich durch und fuhr als erster über die Ziellinie. Zweiter wurde der deutsche Topfavorit John Degenkolb. Ein Schweizer schaffte es in diesem Jahr nicht auf das Podest. Der zweifache Gippingen-Sieger Michael Albasini wurde als bester Schweizer Vierter. Der Aargauer Silvan Dillier musste sich mit Platz 29 begnügen. Er wurde auf dem letzten Kilometer im Feld eingeklemmt.

Argovia-Sportreporter Bruno Perlini schaut auf den spannenden Renntag zurück:

Rennzusammenfassung
Jetzt anhören

 Fabian Cancellara kehrt an den GP Gippingen zurück

Viel Prominenz gab es auch neben der Rennstrecke. So gab etwa der ehemalige Radrennprofi Fabian Cancellara sein Comeback in Gippingen. Der Berner war allerdings nicht als Rennfahrer vor Ort, er gab den Startschuss für den Grossen Preis des Kantons Aargau.

Bruno Perlini im Gespräch mit Fabian Cancellara
Jetzt anhören

 Organisatoren ziehen positive Bilanz

Mit dem ersten Tag der Radsporttage Gippingen ist man bei den Organisatoren rundum zufrieden. Das Wetter habe mitgespielt, man habe einen würdigen Sieger und mit Fabian Cancellara war einen Publikumsmagnet in Gippingen, sagt OK-Präsident René Huber im Argovia-Interview. Das mache stolz.

Bilanz-Interview mit OK-Präsident René Huber
Jetzt anhören

 

 

 

 

Quelle: Radio Argovia / Karin Flückiger 8.6.2017

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia