Vermisste aus Strengelbach könnte Selbstmord begangen haben
Aargau

Hat die vermisste Frau aus Strengelbach Suizid begangen?

Seit 30. Dezember wird die 64-jährige Beatrice Basler aus Strengelbach vermisst. Die Aargauer Kantonspolizei rechnet mit dem Schlimmsten.

Weil der Fall von Beatrice Basler auch mehrere Wochen später noch immer nicht gelöst werden konnte, müsse man auch mit dem schlimmsten Fall - dem Tod der Frau - rechnen, sagt Roland Pfister von der Aargauer Kantonspolizei auf Anfrage von Radio Argovia. Alle bisherigen Massnahmen, um die Aargauerin zu finden, sind bisher ohne Erfolg geblieben, sagt der Mediensprecher weiter.

Auch private Aufrufe in sozialen Medien durch Familienangehörige der Vermissten haben bisher keine neuen Erkenntnisse gebracht. Warum die Frau kurz vor Jahreswechsel verschwunden ist, ist unklar. Bekannt ist nur, dass die Vermisste zum Zeitpunkt ihres Verschwindens mit einem Ford Fiesta, blau-métallisé, mit Aargauer Kennzeichen unterwegs war.