CHALLENGE LEAGUE

Erster Dreier für FCA - drei Platzverweise gegen Schaffhausen

Der FC Aarau feiert mit dem 3:1-Erfolg den ersten Saisonsieg gegen ein FC Schaffhausen, bei dem gleich drei Spieler vorzeitig unter die Dusche mussten.

Endlich: Nach sechs Spielen ohne Punkt und dem Punktgewinn im Freitags-Livespiel in Lausanne gab es für den FC Aarau mit dem 3:1-Sieg im Brügglifeld gegen Schaffhausen den langersehnten ersten Saisonsieg. Das vor gut 2500 Zueschauern. Nach dem 0:1-Rückstand durch einen Foulpenalty nach einer halben Stunde glichen die Aarauer kurz darauf - ebenfalls durch Foulpenalty - zum 1:1 aus. Torschütze war Goran Karanovic. Während die Aarauer immer mehr in die Offensive drängten, wurden die Schaffhauser nach gleich drei (?) Platzverweisen immer mehr in die Defensive gedrückt.

Riesige Erleichterung im FCA-Lager

Varol Tasar mit einem herrlichen Freistosstor (62.) und Olivier Jäckle (87.) mit dem Schlusspunkt waren für den hochverdienten 3:1-Sieg verantwortlich. Dieser hätte aufgrund der vielen klaren Torchancen um mindestens zwei Tore höher ausfallen müssen. Was solls: Hauptsache erstmals in dieser Saison gewonnen und dank dem allgemeine grosse Erleichterung im Aarauer Lager. Zum Beispiel bei Trainer Patrick Rahmen und Mittelfeldspieler Olivier Jäckle bei den Argovia-Interviews. 

Roland Kündig

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia