Dieter Egli
Foto: Keystone
Aargauer Wahlen

Dieter Egli (SP) schafft Wahl in Aargauer Regierung im 1. Anlauf

Die SP hat im Kanton Aargau ihren freigewordenen Sitz in der Kantonsregierung verteidigt. Gewählt wurde Dieter Egli. Die vier bisherigen Regierungsräte von SVP (2 Sitze), CVP und FDP wurden bestätigt. Der Regierung gehören einzig Männer an.

Das beste Resultat erzielte Finanzdirektor Markus Dieth mit 95'611 Stimmen, dicht gefolgt von Baudirektor Stephan Attiger mit 95'404 Stimmen. Das absolute Mehr von 57'198 Stimmen übersprangen ebenfalls Bildungsdirektor Alex Hürzeler mit 87'413 Stimmen und Gesundheitsdirektor Jean-Pierre Gallati mit 74'492 Stimmen.

Die neue Aargauer Regierung
Foto: Keystone

Neu auf Anhieb in den Regierungsrat gewählt wurde SP-Fraktionspräsident Dieter Egli. Er erhielt 69'747 Stimmen. Er übernimmt den freiwerdenden Sitz von SP-Regierungsrat Urs Hofmann, der nicht mehr antrat.

Grüne scheidet als Überzählige aus

Die Kandidatin der Grünen, Christiane Guyer, übersprang zwar das absolute Mehr von 60'103 Stimmen. Sie scheidet aber als Überzählige aus. Die Wahlbeteiligung betrug 32,3 Prozent.

Christiane Guyer: «Schade für die Frauen im Kanton»

Die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten:

  1. Hegglin Patricia (JUSO): 20’707
  2. Sutter Zoe (JUSO): 15’746
  3. Dickson Cybel (JUSO): 15’509
  4. Lischer Pius (Für Freiheit und Gesundheit): 8684
  5. Schöni Theres (LOVB): 8597
  6. Zurfluh Stephan (i54.ch): 4397
  7. Vereinzelte: 15'566

folgt mehr...