Foto: Keystone

Schweiz

Diese Bakterien lauern in verdreckten Honiggläsern

In sozialen Medien machen Imker darauf aufmerksam, Honiggläser vor dem Entsorgen gut auszuspülen.

Mit diesem Anhang wollen Imker die Bürgerinnen und Bürger sensibilisieren, leere Honiggläser in verdrecktem Zustand zu entsorgen:

In den Resten von importiertem Honig sind unter Umständen Krankheitserreger zu finden. Wenn Bienen solche Reste sammeln und sich die Erreger auf diesem Weg in den Bienenvölkern verbreiten, so kann dies im schlimmsten Fall zur Vernichtung eines ganzen Volkes führen.

Die Bedrohung durch ausländische Krankheitserreger in Honigresten ist laut Martin Schwegler, Vorstandsmitglied bei BienenSchweiz, jedoch nicht akut. Wie er auf Anfrage erklärt, sei die Zahl der entdeckten Krankheitsfälle unter den einheimischen Bienen sogar zurückgegangen. Trotzdem rät auch er dazu, Honiggläser vor dem Entsorgen jeweils gut auszuwaschen.

Nadine König

Quelle: Radio Argovia / Facebook 1.5.2019

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia