ETF 2019: Schön wars
AARAU

«Das Turnfest hat uuuhölle Spass gemacht»

Das Eidgenössische Turnfest 2019 ist Geschichte. Fast 70'000 Turnende und rund 200'000 Besucher feierten während 10 Tagen in Aarau ein friedliches und fröhliches Sportfest.

«Wir alle dürfen auf ein wunderbares, stimmungsvolles, vom Wetter verwöhntes und mit turnerischen Glanzleistungen aufwartendes Eidgenössisches Turnfest 2019 in Aarau zurückblicken» - mit diesen Worten zog OK-Präsident und Regierungsrat Alex Hürzeler an der Schlussfeier im Stadion Brügglifeld Bilanz. So begeistert wie er waren viele, wenn nicht sogar die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des ETFs.

ETF 2019: Aarau am Tag danach

Turnende aus allen Ecken des Landes schwärmten vor der Heimreise von dem grössten Sportanlass der Schweiz und von der Gastgeberstadt. «Aarau war ein sehr guter Gastgeber, wir hatten immer alles, was wir brauchten», bestätigt eine Turnerin. Und ihr Turnkamerad sagt: «Ich komme gerne wieder nach Aarau, die dürfen das noch einmal machen».

Werbung

Quelle: CH Media Video Unit / Tele M1

Bunte Schlussfeier im Brügglifeld

Mit einer zweistündigen Show von 600 Turnerinnen und Turnern im Aarauer Fussballstadion Brügglifeld wurde am Sonntag das ETF 2019 offiziell beendet. 10'000 Zusschauer wurden Zeugen einer abwechslungsreichen Schlussfeier bestehend aus Choreografien, Tanz und Musik und den vielen Siegerehrungen.

ETF 2019: Schlussfeier

Nun gilt es, die Spuren des grössten Breitensportanlasses der Schweiz in Aarau zu beseitigen, die Bauten rückzubauen und die vielen hundert roten Iglu-Zelte zu verkaufen. Für 20 Franken pro Stück kann man am Montag und am Dienstag die Zelte erstehen. Das nächste Eidgenössische Turnfest findet in 6 Jahren in Lausanne statt.

Urs Hofstetter