Wahlen Urne Abstimmung Symbolbild
Foto: Keystone
Politik

Alle Abstimmungen und Wahlen aus den Aargauer Gemeinden

Am Sonntag wurden nicht nur die beiden Aargauer Ständeratssitze und der freie Sitz im Regierungsrat besetzt. Auch auf Gemeindeebene kam es zu mehreren Wahlen und Abstimmungen. Hier können sie sich einen Überlick über die Entscheidungen in ihrer Region holen.
A

Aarau
1) Die beiden Stadion-Vorlagen sind mit jeweils über 60 Prozent angenommen. Die Teiländerung der Bau- und Nutzungsordnung erreichte 60,9 Prozent, der 17-Millionen-Franken-Kredit 60 Prozent. Die Stimmbeteiligung lag bei 58,6 Prozent.

2) Das Budget 2020 wurde von der Stimmbevölkerung mit 83,3 Prozent gutgeheissen. Die Stimmbeteiligung lag bei 58,2 Prozent.

3) Susanne Klaus (Grüne) übernimmt den freien Aarauer Sitz im Kreisschulrat Aarau-Buchs. Sie erreichte 2'295 Stimmen. Weitere Stimmen erhielten: Adrian Gloor (1'072), Susanne Knörr (1'573) und Stefan Wirz (1'402).

B

Bad Zurzach
Bernhard Scheuber ist mit 740 von 790 Stimmen als neuer Gemeindeammann gewählt. Die Stimmbeteiligung lag bei 36,7 Prozent. Er übernimmt das Amt von Reto S. Fuchs, der aber im Gemeinderat bleibt und das Ressort Bau von Scheuber übernimmt. Fuchs will sich auf seine Aufgaben in der Umsetzungskommission für die bevorstehende Grossfusion zur Gemeinde Zurzach (Projekt Rheintal+) konzentrieren.


Bernhard Scheuber wird damit zum sehr wahrscheinlich letzten Gemeindeammann von Bad Zurzach. Die neue Gemeinde wird Zurzach heissen.

Bezirk Bremgarten (Friedensrichterkreis VI)
Niemand der drei Kandidierenden Isabelle Wipf (FDP), Margrit Hard (SVP) und Andreas Hofmann (parteilos) erreichte das absolute Mehr. Am 9. Feburar kommt es deshalb zu einem zweiten Wahlgang.

Bözen
Die Stimmbevölkerung hat mit 236 zu 83 Stimmen der Fusion mit Effingen, Elfingen und Hornussen («BEEH») zugestimmt. Die Stimmbeteiligung lag bei 55 Prozent.

Boniswil
Die Stimmberechtigten stimmen knapp für die Sanierung der Schmiede. 258 Ja-Stimmen stehen 256 Nein-Stimmen gegenüber. Die Stimmbeteiligung lag bei 50,1 Prozent.

Bremgarten
Peter Werder (FDP) komplettiert die Finanzkommission. Er kam auf 868 Stimmen, das absolute Mehr betrug 769 Stimmen. Sein Gegenkandidat Anton Laube (Forum Hermetschwil-Staffeln) vereinigte 653 Stimmen auf sich. Die Stimmbeteiligung erreichte einen Wert von 30,4 Prozent.

Brugg
Die Bruggerinnen und Brugger haben das Budget 2020 mit 92,1 Prozent angenommen. Die Stimmbeteiligung lag bei 41,6 Prozent.

Buchs
Die Stimmberechtigten segnen mit 73 Prozent Ja-Stimmen das Budget 2020 ab: 1202-Ja-Stimmen sehen 437-Nein-Stimmen gegenüber. Zuvor hatte der Einwohnerrat das Budget genehmigt. Letztes Jahr sagten die Buchser an der Urne zweimal Nein zum Budget.

E

Effingen
Die Stimmbürger sagen mit 167 zu 112 Stimmen Ja zur Fusion mit den Gemeinden Bözen, Elfingen und Hornussen. Die Stimmbeteiligung lag bei 66,7 Prozent.

Eiken
Adrian Herzog ist neuer Gemeinderat (SVP). Er erhielt 247 Stimmen. Beat Rudolf (parteilos, 116 Stimmen) und Beat Schöni (parteilos, 83 Stimmen) schafften die Wahl nicht. Das absolute Mehr lag bei 232 Stimmen, die Wahlbeteiligung bei 32,1 Prozent.

Elfingen
Die Stimmbürger nehmen die Fusion mit Bözen, Effingen und Hornussen («BEEH») mit 90 zu 40 Stimmen an. Die Stimmbeteiligung erreichte einen Wert von 57 Prozent.

F

Frick
Heinrich «Roger» Weber ist neues Mitglied der Finanzkommission. Er erhielt 481 Stimmen, das absolute Mehr lag bei 439 Stimmen. Seim Konkurrent Robert Weniger kam auf 344 Stimmen, die Stimmbeteiligung erreichte einen Wert von 27,5 Prozent.

H

Hägglingen
Markus Fricker (SP) ist neues Mitglied in der Schulpflege. Er kam auf 364 Stimmen, seine Konkurrentin Diana Hügli (CVP) erhielt deren 236. Das absolute Mehr lag bei 308 Stimmen, die Stimmbeteiligung bei 37,6 Prozent.

Hornussen
Die Stimmbürger stimmen der Fusion mit Bözen, Effingen, Elfingen mit 186 zu 99 Stimmen zu. Die Stimmbeteiligung lag bei 45,1 Prozent.

K

Künten
Neuer Vizeammann ist Yves Moser (parteilos). Er erhielt 335 Stimmen und übertraf damit das absolute Mehr von 195 Stimmen deutlich.

Seraina van Baar (parteilos) und Daniel Schüepp (SVP) sind die beiden neuen Gemeinderäte. Sie erhielten 250 bzw. 254 Stimmen. Nicht gewählt sind William Castañeda (parteilos)und Jens Malek (parteilos). Das absolute Mehr lag bei 203 Stimmen, die Stimmbeteiligung bei 38,8 Prozent.

L

Lenzburg
Die Stimmberechtigten haben das Budget 2020 mit 88 Prozent angenommen. Die Stimmbeteiligung lag bei 35,5 Prozent.

M

Mülligen
Die beiden freien Sitze im Gemeinderat sind besetzt. Gewählt sind: Samuel Baldinger (190 Stimmen) und Patricia Gwerder (200 Stimmen). Die Wahl knapp nicht geschafft hat Karl Giedemann. Er erhielt 188 Stimmen.

abstimmung

N

Niederwil
Die Änderung der Zonenvorschriften im Gebiet «Geere» ist abgelehnt: 512 Nein-Stimmen zu 201 Ja-Stimmen. Damit kann die Firma Taracell nicht nach Niederwil ziehen. An der Gemeindeversammlung fiel die Entscheidung noch umgekehrt aus. Die Stimmbeteiligung erreichte einen Wert von 48,9 Prozent.

R

Riniken
Ueli Siegrist (parteilos) ist neuer Gemeinderat. Er erhielt 260 von 512 Stimmen. Bernhard Schaub (parteilos) kam auf 165, Andreas Wölfli (parteilos) auf 87 Stimmen. Die Stimmbeteiligung lag bei 53,6 Prozent.

S

Seon
Neuer Vizeammann ist Erich Lüdi (FDP). Er erhielt 924 von 1'081 Stimmen. Wer den Gemeinderat komplettiert, ist noch nicht enschtieden: Weder Marianne Bitterli-Rupp (SVP) noch Anne-Marie Kneller (CVP) noch Christine Iten (FDP)erreichten das absolute Mehr von 621 Stimmen. Somit findet am 9. Februar 2020 ein zweiter Wahlgang statt. Die Stimmbeteiligung lag bei 39,5 Prozent.

T

Tägerig
Patrick Oldani (CVP) ist neuer Gemeinderat. Er setzte sich mit 306 Stimmen von total 492 Stimmen gegen die parteilose Daniela Zehnder (186 Stimmen) durch. Die Stimmbeteiligung lag bei 54,5 Prozent.

Tegerfelden
Die Stimmbevölkerung lehnt die Erweiterung der Deponie Buchselhalde hauchdünn mit 261 Nein zu 258 Ja ab, die Nutzungsplanung wird somit nicht geändert. Im Juni hatte die Gemeindeversammlung noch anders entschieden.

T

Untersiggenthal
Mario Lozza ist mit 860 Stimmen in die Finanzkommission gewählt. Er setzte sich gegen Beat Becker (703 Stimmen) durch. Das absolute Mehr lag bei 789 Stimmen, die Stimmbeteiligung bei 38,6 Prozent.

Z

Zeihen
Nathalie Deiss (FDP) ist neue Gemeinderätin. Sie setzte sich mit 188 Stimmen gegen Hans Spörri (parteilos) durch. Er erhielt 132 Stimmen. Die Stimmbeteiligung erreichte einen Wert von 42,4 Prozent.

Bezirk Zofingen
Die freie Richterstelle am Bezirksgericht wurde noch nicht besetzt. Weder Thomas Meier (GLP) noch Barbara Stocker Kalberer (SP) erreichten das absolute Mehr von 5'901 Stimmen. Am 9. Februar findet deshalb ein zweiter Wahlgang statt.

Zofingen
Die Stimmbevölkerung stimmt dem Kredit für die Verkehrssanierung der Unteren Vorstadt mit 61 Prozent (2'259 Stimmen) zu. Die Stimmbeteiligung lag bei 46,4 Prozent.