Marius Bear RTL
Foto: Zur Verfügung gestellt
Staunende Gesichter

Appenzeller Marius Bear begeistert deutsches TV-Publikum

Marius Bear, der Appenzeller Sänger, ist bei uns seit Jahren ein Begriff, in Deutschland ist er kaum bekannt. Das dürfte sich jetzt ändern, denn er begeisterte in der RTL-Show «I Can See Your Voice» ein Millionen-Publikum.

Eine Jury, die kaum fassen kann, wie gut Marius Bear singt und ein Publikum, dass sein Whitney Houston-Cover «I Wanna Dance with Somebody (Wo Loves Me)» mit Standing Ovations feiert: Die neuste RTL-Show «I Can See Your Voice» wurde aus Südkorea adaptiert und feierte am Dienstag Premiere auf dem deutschen Sender.

Jury dachte, er kann nicht singen

Das Konzept: Die Jury befasst sich mit der Frage, ob man einer Person ansehen kann, ob er oder sie wirklich singen kann. In mehreren Runden - der erste Eindruck, Lip Sync und Bühne der Wahrheit - müssen Jurymitglieder entscheiden, ob die Kandidatinnen und Kandidaten Gesangstalent haben oder nicht - zum Schluss bleibt nur eine Person übrig.

Bei Marius Bear ging die Jury mehrheitlich davon aus, dass er blufft und nicht singen kann und wählte ihn ab. Sie trauten ihm nicht zu, ein Sänger zu sein. Das musste er dann natürlich auf der «Bühne der Wahrheit» unter Beweis stellen.

Standing Ovations und staunende Gesichter

Als er den ersten Ton anschlug, konnte die Jury kaum glauben, dass der Appenzeller so gut singen kann. Ungläublig kamen sie zum Schluss, dass er gar der beste Sänger der Sendung war.

Das Publikum sah das genauso, tosender Applaus brandete auf und die Standing Ovations dauerten minutenlang an.

Werbung

Quelle: RTL

(Den ganzen Auftritt in der RTL-Show gibt es hier. Der finale Auftritt startet im Abschnitt vier ab Minute 20).

Video des Covers veröffentlicht

Nach der Sendung kamen natürlich auch die Reaktionen. Auf seinem Instagram-Account gingen viele Nachrichten ein und er gewann neue Follower. Sein Video des Covers, das er in einer Piano-Version aufgenommen hat, wurde innert kurzer Zeit tausenfach angeklickt. Grund genug für das Management, den Song sogleich auch zu veröffentlichen.