Foto: Keystone

Aargau

Rund 336 Millionen für den Aargau aus dem Finanzausgleich

Der Kanton Aargau erhält soviel Geld aus dem nationalen Finanzausgleich wie noch nie. Insgesamt 76 Millionen Franken mehr als dieses Jahr.

Insgesamt nehmen die Zahlungen im Finanzausgleich 2018 markant zu. So sollen rund 5 Milliarden Franken unter den Kantonen und dem Bund verschoben werden. Dies sind 100 Millionen mehr als dieses Jahr.

Aargau profitiert stark

Umgerechnet erhält der Kanton Aargau nächstes Jahr 527 Franken pro Einwohner. Bisher waren es noch 412 Franken. Die massive Zunahme der Gelder aus dem Finanzausgleich hat aber auch eine Schattenseite. Es bestätigt sich damit, dass der Aargau im Vergleich zu anderen Kantonen leicht zurückfällt. Er gehört zu den neun Kantonen, die finanziell schlechter abschneiden als dieses Jahr. 16 Kantone können sich finanziell verbessern. 

Reaktion Finanzdirektor Markus Dieth
Jetzt anhören

Quelle: Stephan Weber / Christoph Wasser 20.6.2017

Argovia
  • Argovia
    Argovia