Community: 393 User online
Login | Registrieren
Radio Argovia Fäscht 2015

500 Tonnen Abfall pro Jahr

Aargau - 30.03.2015 - Christoph Wasser

Aargau 500 Tonnen Abfall - so viel wird jedes Jahr entlang der Autobahnen in der Region gesammelt. Die Zahl hat sich in den letzten 10 Jahren verdoppelt.

Ärzte müssen ihre Patienten besser kennen

Aargau - 30.03.2015 - Sirio Flückiger

Aargau Noch ist weiterhin unklar, wie es zum Absturz des Germanwings-Airbus A320 kommen konnte. Französische und deutsche Ermittler untersuchen immer noch intensiv im privaten Umfeld des Co-Piloten. Nach ersten Erkenntnissen hat der Co-Pilot eine ernsthafte Erkrankung vor seinem Arbeitgeber verheimlicht. Jetzt wird laut diskutiert, ob die Ärzte bei einem schweren Verdacht von ihrer Schweigepflicht befreit werden sollen.

Wenn Helfer selber Hilfe bekommen

Aargau - 30.03.2015 - Sirio Flückiger

Aargau Auch heute arbeiten viele Menschen an der Bergung der Opfer von der Flugzeugkatastrophe von Germanwings. Was diese Helfer psychisch durchmachen, weiss Robert Hilty. Er war 1990 im Krisenstaab, als ein Alitalia-Flugzeug beim Landeanflug in Kloten abstürzte. Damals kamen 46 Menschen ums Leben.

Der polizeiliche Jahresrückblick

Aargau - 27.03.2015 - Patrick Vogt

Aargau Im Aargau passiert ständig etwas, sei es ein Unfall oder ein Verbrechen; diesen Eindruck hat man manchmal, wenn mal all die Meldungen liest und hört, die die Polizei praktisch täglich veröffentlicht. Anders sieht es aber aus, wenn man sich die jährliche Kriminalitäts-, Verkehrs- und Unfallstatistik anschaut. Die zeigt nämlich auf, dass die Aargauer 2014 im Grossen und Ganzen ruhig schlafen konnten.

Aargauer Verkehrs- und Unfallstatistik 2014

Aargau - 27.03.2015 - Jürgen Sahli

Aargau Auf den Aargauer Strassen gab es im letzten Jahr mehr als 2'550 Unfälle, zu denen die Polizei ausrücken musste. Das sind etwa gleich viele Unfälle wie 2013. Für die meisten Unfälle sind 20- bis 24-jährige Männer verantwortlich, statistisch gesehen ist es am Freitag am gefährlichsten auf den Aargauer Strassen, am Sonntag am sichersten. Die meisten Unfälle geschehen auf trockenen Strassen und bei schönem Wetter, am meisten Bussen gibt es wegen Telefonierens am Steuer und wegen Missachtung der Anschnallpflicht. 25 Menschen kamen bei Unfällen im Aargauer Strassenverkehr ums Leben im letzten Jahr, zehn mehr als 2013. Der Chef der Mobilen Einsatzpolizei zum Grund für die Zunahme.

Aargauer Kriminalitätsstatistik 2014

Aargau - 27.03.2015 - Patrick Vogt

Aargau Die Aargauer Kantonspolizei hat ein gutes Jahr hinter sich, wenn man dem überhaupt so sagen kann. Die Straftaten im Allgemeinen gingen zurück; es gab weniger Einbrüche, Gewalttaten, Vermögensdelikte, Brandstiftungen und Verstösse gegen das Betäubungsmittelgesetz. Gestiegen sind die Fahrzeugdiebstähle und die Fälle von häuslicher Gewalt, aber auch die Aufklärungsquote und die Zahl der ermittelten Straftäter. Mit Nichtstun hat man die doch mehrheitliche Statistik aber nicht erreicht, stellt der Chef der Aargauer Kriminalpolizei Markus Gisin klar.

Lenker tödlicher Unfall in Zofingen ermittelt

Zofingen - 26.03.2015 - Roland Kündig

Zofingen Nach dem tödlichen Verkehrsunfall in Zofingen/Oftringen, bei dem eine 79-jährige Frau am Dienstag getötet worden war, ist der Unfallverfahrer ermittelt worden. Es handelt sich um einen 45-jährigen Lenker eines Sattelschleppers aus der Ostschweiz. Der Österreicher beging Fahrerflucht. Laut Sandra Zuber von der Aargauer Staatsanwaltschaft wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet. Zum Fahndungserfolg hätten mehrere Faktoren beigetragen.

Internetkriminalität weiter auf dem Vormarsch

Schweiz - 26.03.2015 - André Sauser

Schweiz In der Schweiz hat es im letzten Jahr so viele Betrugsversuche gegeben wie noch nie. Bei der zuständigen Koordinationsstelle gingen über 10-tausend Meldungen ein. Wie man sich dagegen schützen kann, erklärt Max Klaus von der Meldestelle für Internetkriminalität vom Bund.

Co-Pilot verursachte Airbus-Absturz!

- 26.03.2015 - Urs Hofstetter

Die Ursache für den Absturz eines Germanwings-Airbus in den Südfranzösischen Alpen ist bekannt: De Co-Pilot steuerte die Maschine mit 149 weiteren Menschen an Bord absichtlich ins Verderben.

Sonnencreme für Bäume in Kaiseraugst

Kaiseraugst - 25.03.2015 - Sirio Flückiger

Kaiseraugst In Kaiseraugst werden die Bäume an der Strasse mit einer Art "Sonnencreme" bestrichen. Sie wären sonst zu stark der Sonne ausgesetzt. Die Sonne ist aber nicht nur alleine das Problem. Der Baum hat noch einen weiteren Feind - die Maus.

Web-Links
Web-Links
Countdown - Eui Charts
Jetzt abstimmen
Wallstreet24
wallstreet24.argovia
Big Prize
Jetzt teilnehmen