Foto: Keystone / Audio: Keystone

Birr

General Electric baut weitere Stellen ab

Bei General Electric in Birr ist ein weiterer einschneidender Stellenabbau geplant. Fast die Hälfte der über 200 Mitarbeiter im Bereich GE Hydro sind davon betroffen.

Von den 244 Arbeitsplätzen der Abteilung sollen laut «Aargauer Zeitung» 100 Stellen abgebaut werden, bestätigte ein Sprecher. Thomas Kunz, der Standortverantwortliche von GE Hydro in der Schweiz, übermittelte die Hiobsbotschaft vor versammelter Belegschaft. Der Abbau soll im Herbst erfolgen. Bis dahin läuft die sogenannte Konsultationsphase, in der Gewerkschaften und Angestelltenverbände Stellung nehmen und Vorschläge unterbreiten können.

Bereich Power davon nicht betroffen

Nach den Plänen von GE soll die gesamte Produktion in Birr geschlossen werden. Die Abteilung GE Hydro entwickelt und baut Generatoren und Turbinen für Wasserkraftwerke. Am Standort in Birr verbleiben noch knapp 100 Stellen im Bereich Unterhalt sowie in der Entwicklung. Der starke Franken habe bei diesen strategischen Überlegungen keine Rolle gespielt. Nicht von der Restrukturierung betroffen ist der Bereich Power (u.a. Gas- und Dampfturbinen). In diesem Segment beschäftigt GE am Standort Birr rund 1200 Personen.

Quelle: az Aargauer Zeitung / Radio Argovia / Roland Kündig 5.7.2017

Argovia
  • Argovia
    Argovia