Foto: Adidas.com

Good News

Dieser Schuh wird aus Ozean-Plastik hergestellt und hat sich über 1 Million Mal verkauft

Der Markenhersteller Adidas will mit einem Schuh aus Plastikabfällen der Vermutzung der Meere entgegenwirken.

Letztes Jahr führte Adidas drei neue Versionen des UltraBoost-Schuhs ein, der mit Plastikabfällen aus dem Ozean hergestellt wurde. Der Schuh hat sich nun laut Adidas-CEO Kasper Rorsted rund eine Million Mal verkauft.

Für jedes Paar Schuhe verwendet Adidas elf Plastikflaschen, die aus dem Ozean gefischt wurden. Die Kampagne wurde zusammen mit dem Umweltschutzverein Parley gestartet.

Parley macht auf die Verschmutzung und Bedrohung der Ozeane aufmerksam. «Wir glauben, die Macht für Wandel liegt beim Konsumenten», steht auf der Website von Parley. Man wolle dem Konsumenten jeden Tag Möglichkeiten bieten, um die Welt ein Stückchen besser zu machen.

Auch bei Adidas ist man wohl dieser Ansicht. Das deutsche Unternehmen will mit der Aktion laut Medienmitteilung Öko-Innovationen vorantreiben und dem Konsumenten das Gefühl geben, mit einem Schuhkauf etwas zu bewirken.

Quelle: watson.ch 23.3.2018

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia