teaser-1.april
April, April!

50 neue Blitzer im Kanton Aargau geplant - ein Aprilscherz

Heute Morgen wollten wir euch weismachen, dass der Regierungsrat die Installation von rund 50 neuen, fest montierten Blitzern im Kanton Aargau geplant hat. Wenn du uns diese Geschichte abgenommen hast, bist du auf unseren Aprilscherz reingefallen. APRIL, APRIL!

Natürlich stimmt es nicht, dass der Regierungsrat zusätzliche, fest montierte Blitzer im Kanton Aargau geplant hat. Einige von euch waren dennoch empört über den angeblichen Ausbau der Radarkontrollen.

Doch keine Blitzer

Hier eine Auswahl einiger eurer Reaktionen:

Wir sind aber nicht die einzigen, die heute ein bisschen geflunkert haben. Die Kantonspolizei Aargau zum Beispiel hat behauptet, dass sie den illegalen Hanfsamenhandel künftig mithilfe von Hühnern bekämpfen will.

Im Blick hiess es, dass sich Politiker aller Parteien einig seien, den Nationalfeiertag in diesem Jahr vom 1. auf den 8. August zu verschieben - zu Ehren von Roger Federer, der wird dann nämlich 40 Jahre alt.

Eine ungewöhnliche Werbeaktion machten Arosa Tourismus und Tourismus Adelboden-Lenk-Kandersteg: Sie hätten einen Tausch der Wappentiere von Graubünden und Bern - Steinbock und Bär - für ein Jahr beantragt. Man wolle Touristen für das Vorhandensein des jeweils anderen Tiers in den beiden Kantonen zu sensibilisieren. Die kantonalen Volkswirtschaftsdirektoren hätten Zustimmung signalisiert.

Wappentausch 1. Aprilscherz
Foto: Zur Verfügung gestellt

Der Flughafen Genf präsentierte heute ausserdem sein neues Schutzkonzept - natürlich auch ein 1. April-Scherz:

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Instagram

Auch die Lucerne Schönheitsklinik hat sich einen witzigen Aprilscherz ausgedacht. Diese präsentierte heute nämlich ihr angeblich neues Produkt, das Lumen Implantat: Ein Brustimplantat, welches nach Belieben beleuchtet und sogar mit dem Handy gekoppelt werden kann.

Christoph Blocher vor Einstieg beim FC Basel lautete heute Morgen eine Schlagzeile bei primenews.ch. Angeblich lägen geheime Dokumente vor, die belegen, dass die Verhandlungen zwischen dem FCB-Präsidenten Bernhard Burgener und alt SVP-Bundes­rat Blocher schon länger andauern würden. Gemeinsam habe man auch geplant, den Sport-Blick zu übernehmen und im Unterhaltungsbusiness neu zu positionieren.

Christoph Blocher 1. Aprilscherz

Die Schweizer Flugsicherung Skyguide vermeldete die Eröffnung des ersten Kompetenzzentrums für UFO-Aktivitäten in der Schweiz. Drei Mitarbeiter seien im Gebäude der Bezirksleitstelle in Wangen bei Dübendorf im neuen UFO-Kompetenzzentrum untergebracht. Ein zusätzlicher Mitarbeiter sei explizit für die UFO-Beobachtung eingestellt worden.

Auch das Appenzellerland Tourismus hat sich eine schmunzelhafte Aktion ausgedacht:

Appenzellerland Tourismus 1. April Scherz

Einen letzten Aprilscherz haben wir noch parat für euch. Aber schaut selbst, wie die Migros den Konkurrenten Coop auf die Schippe nimmt:

Das waren die lustigsten 1. Aprilscherze!


Das steckt hinter der 1. April-Tradition

Es gibt verschiedene Geschichten darüber, wie die 1. April-Tradition entstanden sein soll. Eine erinnert daran, dass der französische König Karl IX im 16. Jahrhundert den Neujahrstag vom 1. April auf den 1. Januar verlegt hatte. Alle Menschen, die das nicht wussten oder vergessen hatten und somit am 1. April feierten, wurden als Aprilnarren ausgelacht.

Eine andere, äusserst amüsante Geschichte geht auf den französischen König Heinrich IV zurück. Dieser soll nämlich am 1. April von einer unbekannten jungen Frau zu einem romantischen Treffen eingeladen worden sein. Als der nichtsahnende König am vereinbarten Ort aufkreuzte, habe ihn dort aber nicht sein Date sondern der versammelte Hofstaat erwartet - samt der Ehefrau des Königs.

Wo auch immer die Tradition des 1. Aprils herkommt, wie freuen uns jedes Jahr aufs Neue, die Familie, Freunde oder eben unsere Hörer und Hörerinnen aufs Korn zu nehmen. Gerade in Zeiten wie diesen tut es doch umso besser, das Leben einen Tag lang nicht allzu ernst zu nehmen!

veröffentlicht: 1. April 2021 17:05
aktualisiert: 1. April 2021 17:29