Digital: Look to Speak
Digital

Mit dieser App können deine Augen sprechen

Menschen mit kognitiver oder physischer Einschränkung kann das Kommunizieren übers Smartphone schwer fallen. Die neue «Look to Speak» -App ermöglicht ihnen mit den Augen zu kommunizieren. Die Technologie bietet auch für weitere Anwendungen hohes Potential.

Die neue «Look to Speak» -App erinnert ein wenig an den Computer-Rollstuhl von Stephan Hawking. Die Gesichtsmimik des Physikers wurde von einem raffinierten Sprachsystem erfasst und in Sprache umgewandelt.

Ähnlich funktioniert auch das Konzept von «Look to Speak». In der App werden jeweils am linken und rechten Bildrand Satzfragmente und Ausdrücke angezeigt, die du mit deinen Augen auswählen kannst. Schaust du nach rechts, wird das gewünschte Wort am rechten Bildrand ausgewählt und von der App vorgelesen. Schaust du nach links, nimmt die App den Ausdruck am linken Bildrand. Siehst du nach oben, wird die Auswahl rückgängig gemacht. Sobald du ein Wort oder ein Satzfragment ausgewählt hast, schlägt die App weitere Ausdrücke vor, um dein Gespräch zu vertiefen.

Die App dient in erster Linie als Unterstützung für kognitiv und physisch eingeschränkte Menschen. Die Technologie hat aber auch allgemein hohes Potential in Zukunft vermehrt eingesetzt zu werden.