matt-duncan-IUY_3DvM__w-unsplash
Foto: Unsplash
Interkantonaler Tag der Berufsbildung

Lehrstellensuche während Corona? Wir geben Tipps!

Anlässlich des interkantonalen Berufsbildungstags beschäftigen wir uns mit Themen rund um die Lehrstellensuche. Welche Lehrberufe gibt es überhaupt in der Schweiz und wie finde ich raus, wo meine Stärken liegen? Wir klären auf.

Jeder und jede kommt an den Punkt im Leben, wo es um die berufliche Zukunft geht. Für viele bedeutet das Stress pur. Was will ich mal werden? Wo liegen meine Stärken? Wie komme ich an eine Lehrstelle? Fragen um Fragen, auf welche viele Schüler und Schülerinnen zumindest bei Beginn der Suche keine Antworten wissen.

Umso wichtiger für angehende Lehrlinge sind sogenannte Schnupperlehren. Seit der Pandemie fallen viele der Schnupperlehren aus oder können aus gegebenem Anlass nicht vor Ort im Betrieb sondern höchstens per Videoübertragung stattfinden.

Kathrin Scholl, Präsidentin des Aargauischen Lehrerverbands betont im Interview mit Radio Argovia wie wichtig physische Schnupperlehren sind. «Ein Beruf ist mehr als nur seine Stellenbeschreibung. Die Stimmung, Gerüche, die Dynamik innerhalb des Betriebes... Das sind wichtige Eindrücke, die bei einer Schnupperlehre per Videoübertragung wegfallen.»

5. Mai 2021 - 18:19

Schnuppern vor dem Bildschirm

Ein Blick auf die aktuelle Lehrstellen-Situation im Kanton Aargau zeigt, dass die Lage deutlich besser als angenommen ist. In der Baubranche sind knapp 75% der Lehrstellen noch offen, im Gastrobereich sind es noch rund 40%. Gesamthaft betrachtet sind aktuell rund 1230 von insgesamt 6300 Lehrstellen noch offen. Das entspricht etwa der Zahl vor Corona.

5. Mai 2021 - 18:05

Bildungsdirektor Alex Hürzeler zur Berufslehre

Eine Lehre machen?

Es gibt zahlreiche Wege, die nach der Schule eingeschlagen werden können. Ungefähr 2/3 aller Schulabgänger und Schulabgängerinnen entscheiden sich für eine Lehrstelle. Aber was bedeutet das eigentlich genau?

Wo liegen überhaupt meine Stärken?

Bevor du dich gezielt um eine Lehrstelle bewerben kannst, solltest du erst einmal herausfinden, wo deine Stärken liegen und welche Eigenschaften für welchen Beruf wichtig sind. Dazu gibt es zahlreiche Persönlichkeits- und Charakterchecks. Der folgende Test wurde von Experten entwickelt und gibt Aufschluss darüber, wo deine Stärken liegen und wie deine berufliche Zukunft aussehen könnte.

An den Volksschulen der Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn wird seit kurzer Zeit ein neues Verfahren angewandt, welches die Schülerinnen und Schüler schon ab der dritten Primarklasse prüft und noch gezielter auf ihre berufliche Zukunft vorbereiten soll. Insgesamt werden vier Leistungstests durchgeführt; der erste findet in der dritten Primarklasse und der letzte gegen Ende der vierten Oberstufe statt. Die Checks bieten eine unabhängige Standortbestimmung der Leistungen der Schülerinnen und Schüler in ausgewählten Kompetenzen zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Mehr als 250 Lehrberufe in der Schweiz

Bist du gerade auf Lehrstellensuche, findest aber einfach keinen Beruf, der dich wirklich anspricht? Keine Sorge, so geht es vielen in deiner Situation. Die gute Nachricht: In der Schweiz hast du die Auswahl von mehr als 250 Lehrberufen. Wir haben fünf mögliche Lehrausbildungen rausgesucht, die du vielleicht noch nicht kennst. Lass dich inspirieren!

LENA ist ein vom Kanton betriebenes Portal, in dem Schülerinnen und Schüler alle ausgeschriebenen Lehrstellen finden. Du bist noch auf der Suche? Stöber doch einfach mal durch die offenen Ausschreibungen...


Gewinne einen iTunes Gutschein!

Anlässlich des interkantonalen Berufsbildungstages verlosen wir fünf iTunes Gutscheine im Wert von je 30 CHF. Fülle einfach das untentstehende Formular aus und mit etwas Glück melden wir uns bei dir!