FCA plant neue Saison
FC AARAU

«Wir wollen vor allem den Leuten wieder Freude machen»

Jäckles Vertrag verlängert, diejenigen von fünf anderen Spielern nicht: Der FCA plant die nächste Challenge League Saison.

Die Verträge von Alessandro Ciarrochi, Pascal Thrier, Arxhend Cani und Gilles Yapi werden nicht verlängert. Juan Pablo Garat beendet seine Karriere und bleibt dem FC Aarau im Staff der Nachwuchsabteilung erhalten. Captain Patrick Rossini sei erfolgreich am Kreuzband operiert worden, teilt der FC Aarau mit. «Patrick ist motiviert und zuversichtlich, dass er uns in ein paar Monaten wieder helfen kann», sagt FCA-Sportchef Sandro Burki in einem Argovia-Interview.

Den Leuten wieder Freude machen

Auch wenn die Planung für die kommende Saison beim FC Aarau auf Hochtouren läuft, will sich Sandro Burki keine Bekanntgabe eines Saisonziels entlocken lassen. Und von einem möglichen Aufstieg in die Super League will er erst recht nicht sprechen. «Das wäre nicht sehr angebracht nach den letzten zwei Jahren in der Challenge League und dem aktuell 7. Rang», so Burki. Aber: «Wenn wir plötzlich aufsteigen würden, würden wir sicher nicht nein sagen».

Urs Hofstetter