Aargau

Weniger Einbrüche im Aargau

Die Zahl der Einbrüche im Kanton Aargau ging deutlich zurück. Dies zeigen die aktuellen Zahlen der Kriminalstatistik der Kantonspolizei Aargau.

Mit insgesamt 1729 registrierten Einbrüchen im Kanton Aargau ging die Zahl gegenüber dem Vorjahr um 229 Fälle zurück. Dies schreibt die Kantonspolizei Aargau in ihrer Kriminal- und Verkehrsstatistik 2016. Schweizweit sank die Zahl der Einbrüche um 11 Prozent. Wie das Bundesamt für Statistik schreibt, wurde letztes Jahr täglich 127 Mal eingebrochen. 

Tiefe Aufklärungsrate
Die Aufklärungsrate bei Einbruchdiebstählen ist jedoch tief. Wie eine Analyse der SonntagsZeitung zeigte, wurden im Kanton Aargau zwischen 2009 und 2015 nur 12.7 Prozent der Fälle aufgeklärt. Dies entspricht jedoch dem schweizweiten Durchschnitt. Am schlechtesten schneidet laut der Analyse, die sich auf Zahlen des Bundes stützt, der Kanton Solothurn ab, dies mit einer Aufklärungsrate bei Einbrüchen von 8.4 Prozent. 

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia