Foto: Keystone, Jean-Christophe Bott

Aargau

Vom Schnee überrascht: So sieht es momentan auf den Strassen aus

Der Schnee hat im Kanton Aargau viele Pendler im Morgenverkehr überrascht.

Die Strassenverhältnisse waren zum Teil prekär. Viele Autofahrer und Pendler brauchten viel Zeit und Geduld auf ihrem Arbeitsweg. Bei der Kantonspolizei Aargau spricht man allerdings von einem normalen Wintermorgen. Es seien rund 20 Verkehrsunfälle gemeldet worden, heisst es auf Anfrage von Radio Argovia. Gröbere Unfälle oder Verletzte habe es nicht gegeben.

Der Schnee sorgte auch bei den Busbetrieben im Aargau für Verspätungen. Zum Teil mussten Strecken auf gewissen Abschnitten gesperrt werden, heisst es bei der RVBW. In Rütihof rutschten zudem zwei Busse ineinander. Es blieb bei leichtem Blechschaden. Bei der AAR Bus + Bahn beobachtete man, dass es mehr Pendler hatte als an normalen Tagen. «Offenbar liessen viele Menschen ihr Auto lieber in der Garage.» Gegen Mittag beruhigte sich die Situation auf der Strasse und Schiene.

Karin Flückiger

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia