Foto: Keystone

Aargau

Volle Säle am Tag des Kinos

Der 2. «Tag des Kinos» war ein voller Erfolg: Fast 210'000 Filmfans pilgerten in die Schweizer Kinos.

Für nur 5 Franken Eintritt im bequemen Polstersessel zu sitzen und einen schönen Film auf Grossleinwand geniessen - dieses verlockende Angebot nahmen am Sonntag zehntausende Menschen in der Schweiz an. Die Folge: Die Kino-Säle waren voll, die Betreiber wurden an die Zeiten erinnert, als das Kino noch konkurrenzlos war. «Es war ein richiges Fest, die Menschen verliessen am Schluss die Kinosäle mit leuchtenden Augen», schwärmt Brigitte Müller, Projektleiterin des Tages des Kinos im Argovia-Interview.

«Sehr erfreulicher Tag, aber...»

Auch die Aargauer Kinosäle waren voll. Rolf Portmann von Kino Aarau ist begeistert, rund 3300 Besucher strömten am gestrigen Tag in seine Kinos Ideal und Schloss. Dennoch gibt er sich nachdenklich: «Es war sehr erfreulich für einen Tag. Aber es wäre viel schöner, wenn es auch sonst so laufen würde», sagte Portmann auf Anfrage von Radio Argovia.

Branche seit Jahren unter Druck

In den letzten 10 Jahren mussten in der Schweiz über 40 Kinos schliessen. Immer weniger Besucher, immer mehr Konkurrenz durch Angebote im Internet oder durch Netflix. Trotzdem wäre eine generelle Senkung der Eintrittspreise auf 5 Franken für Portmann keine Option: «So hätten wir zwar viele Leute, aber keinen Umsatz». Mit dem Tag des Kinos sei aber vielen Menschen das Kino wieder schmackhaft gemacht worden. Rolf Portmann hofft, dass solche Aktionen auch künftig immer wieder stattfinden werden. Dieser Wunsch wird ihm erfüllt: Künftig wird jedes Jahr am ersten September-Sonntag ein Tag des Kinos durchgeführt, wie der Dachverband «ProCinema» mitteilte.

Urs Hofstetter

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia