Foto: Zur Verfügung gestellt

Gippingen

Unerwarteter Gast im Klingnauer Stausee

Am sonnigen Wochenende hat sich ein Kalb im Klingnauer Stausee eine Abkühlung gegönnt. Die Spaziergänger staunten nicht schlecht und haben den Besitzer informiert.

Als der Besitzer Daniel Albiez über das entwischte Kalb informiert wurde, machte er sich sofort mit seinem Fahrrad auf den Weg, um sein Tier zurückzuholen. Dieses sprang zur grossen Überraschung des Bauers aber ins Wasser und verharrte bei einer seichten Stelle.

Deshalb wurde auch der Grosstier-Rettungsdienst alarmiert. Laut dem Leiter Ruedi Keller konnte der Einsatz aber abgebrochen werden, weil sich das Kalb selbständig ans Land retten konnte. «Die meisten Grosstiere sind in der Regel gute Schwimmer und fühlen sich wohl im Wasser.», so Ruedi Keller auf Anfrage von Radio Argovia.

Kalb im Klingnauer Stausee
Jetzt anhören

Foto: Zur Verfügung gestellt

Der Bauer konnte sein Tier danach wieder gesund in den Stall bringen.

Oliver Varga

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia