Foto: Keystone

Wahlen 2019

Thierry Burkart ist Ständeratskandidat der Aargauer FDP

Der Badener Nationalrat und Rechtsanwalt Thierry Burkart soll bei den nationalen Wahlen im Herbst 2019 für die FDP Aargau den Ständeratssitz von Philipp Müller verteidigen. Burkart setzte sich bei einem Parteitag vom Donnerstagabend in Dottikon AG gegen Nationalrat Matthias Jauslin durch.

Auf Burkart entfielen 154 Stimmen, auf Jauslin 38 Stimmen.

Burkart war 2015 in den Nationalrat gewählt worden. Die politische Laufbahn des Rechtsanwalts aus Baden verlief bislang nach Lehrbuch: Er gehörte während 14 Jahren dem Grossen Rat an, den er 2014 präsidierte. Während dreier Jahre war er Präsident der FDP Aargau. Burkart ist Vizepräsident des Touring Clubs Schweiz (TCS).

Bei den nächsten nationalen Wahlen im Oktober 2019 treten die beiden bisherigen Aargauer Ständeräte Pascale Bruderer (SP) und Philipp Müller (FDP) nicht mehr an. Mehrere Parteien meldeten bislang Anspruch auf die beiden Sitze an.

Die SVP steigt mit Nationalrat Hans Jörg Knecht ins Rennen, die SP mit Nationalrat Cédric Wermuth, die GLP mit Nationalrat Beat Flach, die Grünen mit der Gross- und Stadträtin Ruth Müri und die CVP mit Grossrätin Marianne Binder.

Michael Wettstein

Quelle: sda 30.11.2018

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia