Zofingen

SVP geht in Zofingen leer aus

Die SVP ist im Stadtrat von Zofingen weiterhin nicht vertreten. Ihre Kandidatin Barbara Willisegger wurde im zweiten Wahlgang vom parteilosen Peter Siegrist geschlagen.

Siegrist erzielte 848 Stimmen und distanzierte Willisegger um 123 Stimmen. Der Parteilose übernimmt damit den freigewordenen Sitz der CVP/Dynamische Mitte. Bereits im ersten Wahlgang im Mai hatte Siegrist die meisten Stimmen der Nichtgewählten erzielt. Der SVP gelang es nicht, den vor vier Jahren verlorenen Sitz in der Exekutive zurückzuerobern.

Reaktion SVP-Ortspräsident Michael Müller
Jetzt anhören

«Es ist sehr bedauerlich, dass es nicht geklappt hat», sagte Michael Müller, Präsident der SVP Zofingen-Mühlethal, zu Radio Argovia. Die Stimmbeteiligung betrug im zweiten Wahlgang 34,6 Prozent. Im Kampf um den siebten und letzten Sitz in der Exekutive bewarben sich fünf Kandidatinnen und Kandidaten. Die sechs Bisherigen hatten sich im ersten Wahlgang durchgesetzt.

Quelle: sda / Radio Argovia / Christoph Wasser 25.6.2017

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia