Foto: Keystone

Hasliberg

Schwinger Glarner stürzt vom Dach einer Gondel

Der amtierende Schwingerkönig Matthias Glarner ist bei einem Arbeitsunfall in Hasliberg zwölf Meter aus einer Gondel gefallen und hat sich verletzt.

Der Vorfall ereignete sich heute Morgen kurz nach acht Uhr. Bei der Kantonspolizei Bern ging ein Notruf ein: Eine Person sei von einer Gondel mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Mit einem Rega-Helikopter wurde das Unfallopfer in ein Spital transportiert. Die Kantonspolizei Bern ermittelt derzeit die genauen Umstände des Unfallvorgangs.

Beim Verunfallten handelt es sich um Matthias Glarner, amtierender Schwingerkönig von 2016. Der Berner Oberländer arbeitet selber zu 80 Prozent bei den Bergbahnen Meiringen-Hasliberg. Der Unfall ereignete sich bei einem Fotoshooting für ein Magazin.

Foto: Keystone

«Bei seinem Unfall hat Matthias Glarner zwei schwerere Verletzungen erlitten: Eine vordere Beckenringsprengung und eine schwerere Sprunggelenksverletzung», heisst es in einer Medienmitteilung der behandelnden Ärzte. Glarner werde noch heute im Inselspital Bern operiert. In Lebensgefahr schwebt Glarner nach seinem Sturz allerdings nicht.

Quelle: Radio Argovia / Tim Eppler 27.6.2017

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia