Foto: Keystone

AARGAU

Schweizerinnen bringen im Aargau mehr Kinder zur Welt als Ausländerinnen

Die Bevölkerungsstatistik 2017 des Kantons Aargau zeigt: Schweizerinnen haben die höhere «Fruchtbarkeits-Ziffer» als Ausländerinnen.

Auf 10'000 Frauen im Alter zwischen 15 und 49 hochgerechnet konnten sich letztes Jahr im Aargau 457 Schweizerinnen über Nachwuchs freuen. Bei der ausländischen Bevölkerung waren es 392 Frauen.

Die Bevölkerungsstatistik zeigt zudem, dass sich das Bevölkerungswachstum im Aargau leicht abgeschwächt hat. Der sogenannte «Wanderungsüberschuss» wurde kleiner, heisst: Es zogen weniger Menschen aus dem Ausland in den Aargau, während gleichzeitig mehr Menschen aus dem Aargau ins Ausland zügelten. «Das liegt daran, dass es im nahen Ausland - insbesondere in Deutschland - wirtschaftlich wieder besser läuft», erklärt Ruedi Steiner von Statistik Aargau des Departements Finanzen und Ressourcen DFR im Argovia-Interview. Insgesamt lebten Ende letzten Jahres 670'050 Menschen im Kanton Aargau.

Urs Hofstetter

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia