Foto: Keystone

Politik

«Schade, ist die Jugendsession zu Ende»

In Bern ist die 4-tägige Jugendsession zu Ende gegangen. Die 200 Jugendparlamentarier nehmen viele Eindrücke mit nach Hause - vorallem positive.

Seit dem vergangenen Donnerstag debattierten die Jugendparlametarier aus der ganzen Schweiz in Bern über verschiedene Themen wie Adoptionsrecht, Migration oder Altersvorsorge. Der 20-jährige Antonio Manduca aus Mellingen hat zum ersten Mal an einer Jugendsession teilgenommen. Er ist beeindruckt: «Man wird endlich mal so richtig damit konfrontiert, wies im Parlament läuft». Im Argovia-Interview verrät Antonio, dass er sich nach dieser Session noch nicht sicher sei, ob er eine Politkarriere einschlagen wolle oder nicht. «Ich finde es mega interessant, aber auf der anderen Seite ist das Politisieren auch eine riesige Last».

Urs Hofstetter

Beliebt:

Argovia
  • Argovia
    Argovia