Einweihung der kantonalen Notrufzentrale
Aargau

Neue Notrufzentrale des Kantons Aargau eingeweiht

Heute Nachmittag wurde die neue Notrufzentrale den Blaulichtorganisationen offiziell übergeben.

Aufgrund der Zunahme von Notrufen musste die Notrufzentrale ausgebaut werden. Die neue Notrufzentrale verfügt über 14 Arbeitsplätze. Mit der Zusammenlegung können Synergien im betrieblichen, personellen und technischen Bereich genutzt werden, erklärte der Aargauer Regierungsrat Markus Dieth.

Regierugsrat Markus Dieth zur neuen Notrufzentrale

Pro Jahr werden rund 160'000 Notrufe entgegengenommen. Im Erweiterungsbau sind neu zusätzlich 33 Arbeitsplätze für die Kantonspolizei untergebracht.

Werbung

Eindrückliche Zahlen

Pro Tag verzeichnet die Kantonspolizei Aargau 325 Notrufe (117 und 112), unter der Nummer 144 etwa 84 Anrufe und beim Notruf der Feuerwehr gehen 30 Anrufe pro Tag ein. Diese werden von 56 Mitarbeitenden, die ihren Dienst im Schichtbetrieb leisten, rund um die Uhr entgegengenommen und verarbeitet.