Foto: Keystone, Laurent Gillieron

Aargau

Nach Burglind drohen Überschwemmungen

Die starken Niederschläge der letzten Tage führen im Aargau zu einer erhöhten Hochwassergefahr.

Am Rhein wird die Gefahrenstufe 3 (erhebliche Hochwassergefahr) und an der Aare die Gefahrenstufe 2 (mässige Gefahr) erreicht, wie der Kanton mitteilt. Unsicher sind insbesondere die Auswirkungen der Schneeschmelze auf die Pegelstände. Die Höchststände der Flüsse werden für Freitagvormittag erwartet. In Wallbach werden die gefährdeten Uferzonen mit mobilen Hochwasserschutzelementen geschützt. Die Bevölkerung wird zudem gebeten, die Nähe von Flüssen zu meiden.

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia