Foto: BFS Neuchâtel 2016 / Audio: BFS Neuchâtel 2016

Schweiz

Lebenserwartung Schweiz: Männer holen auf

Frauen leben zwar im Schnitt immer noch gut vier Jahre länger als Männer, doch die Männer holen deutlich auf.

Im ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts stieg die Lebenserwartung der Männer bei Geburt um 2,9 Jahre auf 80,1 Jahre. Diejenige der Frauen nahm demgegenüber lediglich 1,7 Jahre auf 84,5 Jahre zu. Das zeigen die neuen Sterbetafeln für die Periode 2008-2013, die das Bundesamt für Statistik (BFS) am Freitag veröffentlicht hat.

Der Geschlechterunterschied bei der Lebenserwartung verkleinerte sich demnach seit dem Zeitraum 1998/2003 von 5,6 Jahren auf 4,4 Jahre. Das BFS führt die markante Zunahme bei den Männern auf eine deutlich geringere Sterblichkeit der älteren Männer und einen leichteren, aber stetigen Rückgang der Sterblichkeit in den anderen Altersgruppen zurück.
Männer und Frauen in der Schweiz haben immer noch eine der höchsten Lebenserwartungen bei Geburt weltweit. Bei den Männern lagen nach den Zahlen des BFS 2010 bezüglich Lebenserwartung nur die Isländer (80,2 Jahre) vor den Schweizern.

Quelle: sda 31.3.2017

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia