Foto: Tanja Balitro (Facebook) / Audio: Tanja Balitro (Facebook)

Zofingen

«Land unter!» nach heftigem Unwetter

In der Region Zofingen fiel am Samstagabend während eines schweren Gewitters überdurchschnittlich viel Regen. Keller und Tiefgaragen wurden unter Wasser gesetzt, Läden und Strassen überschwemmt.

Innerhalb von zwei Stunden fielen in Zofingen und Umgebung bis zu 80 Liter Regen pro Quadratmeter - «Das ist sehr, sehr viel. Das ist fast die durchschnittliche Monatsmenge.», wie Cédric Sütterlin von Meteonews erklärte. Mehrere hundert Meldungen gingen bei der Kantonalen Notrufzentrale ein, über 300 Feuerwehrleute waren bis am frühen Morgen im Einsatz. Hier die Zusammenfassung der Ereignisse:

Hochwasser: Zusammenfassung
Jetzt anhören

«Ich bin schockiert!»

Betroffen sind in Zofingen vor allem tiefer gelegene Gebiete, die Altstadt und die Industriegebiete. Die Verkäfuerin in einer Bäckerei hatte zu Beginn des Gewitters ihren Laden verlassen und fand ihn wenige Minuten später unter Wasser wieder vor. «Ich bin schockiert!», sagte sie in der Nacht Argovia-Moderator Christian Bisang.

Grosseinsatz der Feuerwehr

Um 17:20 ging bei der Stützpunkt-Feuerwehr Zofingen die erste Meldung ein, dass beim Stadtbach das Wasser über die Ufer getreten sei. Darauf folgten mehrere hundert weitere Anrufe, berichtet Feuerwehr-Kommandant Peter Ruch im Argovia-Interview.

Hochwasser: Bilanz Feuerwehr Zofingen
Jetzt anhören

Schwere Überschwemmungen auch im Uerkental

Argovia-Hörer Hanspeter Sommer aus Wiliberg schildert seine Beobachtungen. Eine derartige Verwüstung wie in Uerkheim habe er noch nie gesehen, berichtet der 62-jährige.

Hochwasser: Lage Uerkheim
Jetzt anhören

Hotline Gebäudeversicherung: 0848 836 800

Bei der Aargauischen Gebäudeversicherung wurde bald klar, dass aus dem heutigen Sonntag ein Werktag werden würde. Die AGV-Mitarbeiter sind im Einsatz, betroffene Gebäudebesitzer müssen also mit ihren Schadenmeldungen nicht bis Montag warten, sagt Peter Schiller vom AGV.

Hochwasser: Gebäudeversicherung im Einsatz
Jetzt anhören

Noch immer kein Strom in Teilen Zofingens

Das Hochwasser hat auch zu mehreren Stromausfällen geführt. Noch immer sind nicht alle Gebiete wieder mit Strom versorgt (Stand 16:00 Uhr).

Hochwasser: Situation Zofingen
Jetzt anhören

Die Zofinger Stadtbehörden empfehlen der Bevölkerung, sich auf folgenden Internet-Seiten zu informieren:

- www.zofingen.ch

- www.stwz.ch

- www.feuerwehr-zofingen.ch

Quelle: Radio Argovia / Urs Hofstetter / Christian Bisang 9.7.2017

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia