Foto: az Aargauer Zeitung

Baden

Krimi um das Nordportal

Für das Nordportal gibt es doch keine städtischen Beiträge mehr ab Juli 2018.

Muriel Peterhans, Geschäftsführerin des Nordportals, zeigte sich noch am Mittwoch im Interview mit Radio Argovia erleichtert. Nun habe man Zeit zum Durchatmen. Der Einwohnerrat hatte am Abend zuvor entschieden, die Einsparungen aus dem Budget zu streichen.

Kehrtwendung

Nun kam es am Mittwochabend zu einer überraschenden Wende im Einwohnerrat Baden. Der Rat stimmte dafür, den Beschluss wieder rückgängig zu machen. Die Stadt übernimmt damit noch bis im Juni 2018 die Miete und die Nebenkosten für das Nordportal.

Schock ist gross

Die Betreiber des Nordportals wollen heute keine mündliche Stellungnahme abgeben. Man sei geschockt und fassungslos. Die Gespräche mit der Stadt seien bereits in die Wege geleitet.

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia