Foto: Keystone / Audio: Keystone

Baden

König der Belgier besucht ABB

König Philippe von Belgien macht auf seinem Besuch in der Schweiz auch Halt im Aargau.

Am zweiten Tag seines Schweiz-Besuchs hat sich König Philippe von Belgien am Freitag in Baden AG aus erster Hand über das duale Bildungssystem informieren lassen. Lehrlinge der ABB Schweiz und einer Berufsschule berichteten über ihre Ausbildung und Pläne.

Er habe nicht viel zu sagen, sondern er wolle viel lernen, betonte Philippe beim Besuch der ABB Turbo Systems AG und des Berufsbildungszentrum libs. Auf Besichtigungstour war der König der Belgier mit seiner Delegation und im Beisein von Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann. Gestern wurde der König von Belgien von Bundespräsidentin Doris Leuthard auf dem Münsterplatz empfangen.

Empfang für belgischen König Philippe
Königlicher Empfang am Donnerstag in Bern. Philippe, König der Belgier, ist zu einem zweitägigen Besuch in der Schweiz eingetroffen. Nach einem Gespräch mit Bundespräsidentin Doris Leuthard am Donnerstag wird er am Freitag zu Firmenbesuchen im Aargau und Luzern aufbrechen.

Quelle: SDA

Trotz der Hitze waren zahlreiche Schaulustige erschienen, um der Ankunft des Königs in Bern beizuwohnen. König Philippe und Bundespräsidentin Leuthard lauschten den Klängen der Nationalhymnen und schritten anschliessend die militärische Ehrengarde ab.

«Nochli öbere, of d'Siite», der König kommt!
Am Freitagvormittag war der Belgische König Philippe zu Gast in Baden. Er informierte sich bei ABB und bei der «libs» über das duale Bildungssystem.

Quelle: az/Pirmin Kramer

Darauf begaben sie sich ins von Wattenwyl-Haus zu einem Gespräch unter vier Augen. Auf dem kurzen Weg dahin grüsste der König die Zuschauer und schüttelte manche Hände. Am Freitag reiste er mit Wirtschaftsminister Johann Schneider-Amman nach Baden, wo er die ABB besuchte.

Quelle: sda / Radio Argovia / Michael Kuhn 23.6.2017

Beliebt:

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia