Foto: Keystone

Aarau

Keine Gefahr mehr am Bahnhof Aarau

Entwarnung nach der Ausnahmesituation am Bahnhof Aarau: Wegen eines verdächtigen Koffers wurde der Busbahnhof, so wie Teile des Bahnhofs gesperrt. Der Bahnhof ist nun wieder offen.

Die Transportpolizei hatte das verdächtige Gepäckstück direkt vor dem Bahnhofeingang entdeckt. Der herrenlose Koffer befand sich hinter einem Abfallkübel beim Bahnhofausgang zum Vorplatz.

Laut Roland Pfister, Sprecher der Kantonspolizei Aargau, hat man Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich beigezogen. Am Schluss war das Sprengen des Koffers jedoch nicht nötig. Die Kriminalpolizei hat den Besitzer des Koffers aufgespürt und ihm das Gepäckstoff zurückgegeben. Der Inhalt war nicht gefährlich. Welche mögliche Strafe dem Kofferbesitzer nun droht, ist noch nicht bekannt. 

Michael Wettstein / Michael Kuhn

Argovia
Video Icon
Live
  • Argovia
    Argovia